Die wunderbare Welt der Kinder

Kinder sind etwas ganz Besonderes. Unschuldig, ohne Böses, genießen Kinder das Leben, wie nur sie es können. Sie geben allem den Wert und die Bedeutung, die sie in Betracht ziehen, und oft haben sie recht. Sie nehmen sich ein wenig Zeit für ihre Aufgaben und verbringen die meiste Zeit mit Spielen, wenn sie können. Sie schätzen das Leben auf die beste Art und Weise und genießen es. Aber sie spielen nicht nur zum Spaß, sie spielen, um zu lernen, und es ist erwiesen, dass Welpen spielen, um sich bestimmte Fähigkeiten anzueignen, die in ihrem Erwachsenenleben notwendig sein werden.

Es ist der lohnende und wunderbare Weg, den die Natur gefunden hat, um Welpen zu unterrichten und sie auf das bevorstehende Leben vorzubereiten. Auf die gleiche Weise spielen Kinder, um zu lernen. Je intelligenter eine Spezies ist, desto mehr Zeit verbringt sie spielend mit dem Lernen, und das ist bei menschlichen Welpen der Fall, die sehr viele Konzepte und Fähigkeiten erlernen müssen, um ihr zukünftiges Leben erträglicher zu gestalten. Die

Stadien des Kindes und seine SpieleSpiele

sind eine ausgezeichnete Möglichkeit, ein Kind zum Lernen zu bringen. Deshalb ist die Entwicklung lustiger Spiele für Kinder der beste Weg, um ihnen bei der schwierigen Aufgabe des Heranwachsens zu helfen, aber nicht irgendein Spiel, sondern es ist notwendig, Aktivitäten einzusetzen, die für jede Phase des Wachstums geeignet sind. Bis zum Alter von drei Jahren werden sich Kinder ihres Körpers und der Welt um sie herum bewusst, so dass man sagen kann, dass dies eine Phase der Nachahmung ist.

Kinder lernen, indem sie das Verhalten nachahmen, das sie bei Erwachsenen beobachten. Das Stadium der Phantasie liegt zwischen drei und fünf Jahren und ist für die korrekte Entwicklung bestimmter Facetten des Lebens des Kindes von entscheidender Bedeutung. Sie sind in der Lage, sich fast alles vorzustellen, ein Schuhkarton lässt sich durch einfaches Drehen in ein Auto oder eine Kamera verwandeln. In diesem Stadium ist es nicht ratsam, überfertigte Spielzeuge zu verwenden, da dies ihre Vorstellungskraft einschränkt. Im Alter zwischen fünf und sieben Jahren beginnt die "OK"-Phase. Mit diesem Satz lernen die Kinder, Papiere zu verteilen, jede Figur in ihrer Umgebung an ihrem Platz zu platzieren.

Vater, Mutter, Geschwister, Ärzte usw. werden an ihren rechtmäßigen Platz gesetzt.

Das Spiel mit unseren Kindern ist die beste TherapieWenn

das Spiel der beste Weg ist, um bestimmte Fähigkeiten und Verhaltensweisen bei Kindern zu fördern, ist es für sie eine ausgezeichnete Möglichkeit, diese Spiele mit ihnen zu teilen und sie in die Praxis umzusetzen. Aufgrund unserer Routine können wir oft nicht so viel mit den Kleinen im Haus spielen, wie wir gerne möchten. Es ist wichtig, jeden Moment zu nutzen, um Spiele mit ihnen zu teilen, um eine Bindung zu ihnen aufzubauen, die über das Lernen hinausgeht.